Archiv für Juni 27, 2013

Anti-Aging-Studie: Schönheitschirurgie

Keine Frage, in Sachen Schönheitschirurgie sind uns die Amerikaner weit voraus. Doch wie steht es mit der Akzeptanz von Beauty-OPs in Europa? Welche Nation die Anti-Aging-Methoden vom Arzt gerne in Betracht zieht und wer sie eher verhalten aufnimmt, verrät uns eine Studie.

Melanie Gutbier

 

Immer wieder wird diskutiert, wie weit sich Schönheits-OPs schon als normales Beauty-Treatment durchgesetzt haben. Sind die Südeuropäer Fans der plastischen Chirurgie? Oder haben etwa die Skandinavier eher die operierten Näschen vorn? Die Online-Partnervermittlung eDarling wollte es genau wissen und hat 2.827 ihrer Mitglieder aus sieben Nationen befragt und einen Ländervergleich gemacht. Weiterlesen

Sechs Trinktipps für Gesundheit und Schönheit

Bonn (ots) – Frauen sollten besonders darauf achten, genug zu trinken. Der weibliche Körper enthält 10 Prozent weniger Wasser als der eines Mannes. Wegen der geringeren Reserven müssen gerade Frauen regelmäßig Flüssigkeit nachtanken. Wer das Richtige trinkt, kann nebenbei noch etwas für Gesundheit und Schönheit tun. Heilwässer ersetzen nicht nur Flüssigkeit und wichtige Mineralstoffe, sondern können bei vielen Beschwerden helfen: Weiterlesen

10 Tipps für entspannte Füße im Frühling

Feldkirchen/Westerham (ots) – Wohlfühlen von Kopf bis Fuß? Während wir unser Haupt durch regelmäßige Friseurtermine, Kopfmassagen und Kosmetikbehandlungen verwöhnen, kommen unsere Füße oft zu kurz. Doch nur wenn es unseren Füßen gut geht, fühlen auch wir uns wohl. Tanja Stachelhaus, Wellness-Expertin erklärt wie Füße frühlingsfit werden.

1) Frühjahrsputz für die Füße

Den ganzen Winter waren sie versteckt, doch nun ist die Zeit der dicken Socken und Stiefel vorbei. Eine Pediküre hilft jetzt wahre Wunder: Dabei wird nicht nur überflüssige Hornhaut entfernt, sondern auch die Nägel in Form gebracht. So können sich die Füße wieder sehen lassen – nicht nur für Damen ein heißer Tipp. Weiterlesen

Haut: In 15 Minuten jünger aussehen

Besonders am Morgen wünschen sich viele Frauen ein junges und frisches Aussehen und das am besten in kürzester Zeit. Sie denken, das ist unmöglich? Nicht mit der richtigen Pflege und ein paar einfachen Tricks. Denn kleine Schönheitsfehler kann man gekonnt kaschieren.

 

In 15 Minuten frischer wirken

Zuerst muss der Kreislauf in Schwung kommen. Tauchen Sie die Unterarme und das Gesicht in kaltes Wasser. Das macht nicht nur wach, sondern kurbelt auch die Durchblutung der Haut an. Dadurch wirkt der Teint gleich viel frischer. Auch von innen wird jetzt Wasser benötigt: Trinken ein großes Glas Wasser, bevor Sie zum Wachmacher Kaffee greifen. So sind die Wasserspeicher wieder aufgefüllt. Weiterlesen

Offenes Ohr: Was tun bei Trommelfellriss?

Das Wattestäbchen zu tief eingeführt und schon ist es geschehen. Das Trommelfell ist gerissen. Sofern der Riss klein ist, gibt es selten Probleme. Er wächst von allein wieder zu. Anders bei einem großen Riss. Hier muss unter Umständen operiert werden. Denn sonst drohen bleibende Schäden wie der Verlust des Gehörs.


Weiterlesen

Erhöhte Nachfrage nach Gendiagnostik wegen Verdacht auf Brustkrebs / Untersuchung ist bei Risikopatientinnen eine Kassenleistung

Bad Nauheim (ots) – Der Labordienstleister synlab registriert derzeit eine erhöhte Nachfrage nach gendiagnostischen Beratungen bei Verdacht auf familiären Brustkrebs. Hintergrund sind offenbar die Medienberichte über Angelina Jolie.

„Trägerinnen eines mutierten BRCA1- oder BRCA2-Gens haben ein extrem hohes Risiko, selber zu erkranken. Aber nicht jede Familie mit einem Brustkrebsfall muss zwangsläufig eine solche Mutation tragen“, sagte Dr. Christof Meyer-Kleine, Leiter des Centrums für Humangenetik der synlab-Gruppe in Bad Nauheim. Deshalb rät der Experte Haus- und Fachärzten, vor einer aufwändigen genetischen Untersuchung dieser beiden Gene unbedingt eine humangenetische Beratung in Anspruch zu nehmen. „Spezialisten für Humangenetik können durch die humangenetische Beratung unnötige genetische Analysen vermeiden“, betonte Meyer-Kleine. Weiterlesen

Laktose, Fructose und Gluten – Wenn gesundes Essen krank macht

Eigentlich sind Milch, Obst und Brot gesund. Doch bei immer mehr Menschen rebelliert der Körper gegen diese Lebensmittel. Wie Sie Unverträglichkeiten frühzeitig erkennen – und besser damit leben können.
Etwa 70 bis 80 Prozent der Weltbevölkerung können Milchzucker nur in geringen Mengen verdauen. Besonders häufig kommt Laktose-Unverträglichkeit in Regionen vor, in denen Milchprodukte auf Grund lokaler Ernährungsgewohnheiten selten gegessen werden: in Afrika, Asien und Südamerika. Dort vertragen bis zu 90 Prozent der Menschen nur wenig Laktose.

Aber auch hierzulande reagieren immer mehr Menschen mit Beschwerden auf Milchzucker. Die Techniker Krankenkasse verzeichnete im Jahr 2008 bei 29 243 Mitgliedern die Diagnose Laktose-Intoleranz. 2011 waren es schon 56 446 Patienten. Bereinigt um die Veränderungen der Versichertenzahlen, ergibt sich immer noch eine Zunahme von 69,2 Prozent, rechnet Stephan Mayer von der Landesvertretung Bayern vor. Weiterlesen

Fall-Kontroll-Studie: Tabakrauch macht Blasenkrebs aggressiv

Rauchen ist nicht nur ein Krebsrisiko. Im Falle des Blasenkarzinoms haben Kollegen jetzt gezeigt: Wer raucht, bekommt auch aggressivere Tumoren.

 

Geringeres Alter, höheres Grading, weiter fortgeschrittenes Stadium und größere Tumoren: Diese Charakteristika weisen Raucher bei einer Diagnose von Blasenkrebs im Vergleich zu nicht rauchenden Patienten auf. Weiterlesen

Dauerhafte Haarentfernung: Laser – Haarlose Hochkonjunktur

Ständiges Rasieren wird gerade im Sommer zu einer lästigen Zeitverschwendung. Die Laserbehandlung für dauerhafte Haarentfernung kann hier ein Licht am Ende des haarigen Tunnels sein.

Es sprießen die Haare und wir kommen dem unerwünschten Haarwuchs nicht hinterher. Die ästhetischen Ansprüche steigen und es gibt immer wieder neue Techniken mit deren Hilfe man den geforderten  Schönheitsidealen gerecht wird. Jeder zehnte Deutsche hat sich daher schon mindestens einmal einer dauerhaften Haarentfernung unterzogen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur Laserbehandlung. Weiterlesen